28 Zitate gefunden.

Suchbegriff: *lebe*

freiheit - gleichheit - brüderlichkeit

Ein freier Mensch muss es ertragen können,
dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben,
als er es für richtig hält.

Ludwig von Mises (1881 - 1973)

Zitat #161

politik - macht - gier

Die Überwachung
wird das Virus überleben.

Ed Snowden

Zitat #119

kinder - liebe - freiheit

Meine Kinder sind nicht meine Kinder.

Sie sind die Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.


Sie kommen durch mich, doch nicht von mir;
und obwohl sie mit mir sind, gehören sie mir doch nicht.

Ich darf ihnen meine Liebe geben, aber nicht meine Gedanken,
denn sie haben ihre eigenen Gedanken.

Ich darf ihren Körpern ein Haus geben,
aber nicht ihren Seelen,
denn ihre Seelen wohnen im Hause von morgen,
das ich nicht besuchen kann,
nicht einmal in meinen Träumen.

Ich darf mich bemühen, wie sie zu sein,
aber nicht versuchen, sie mir ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts,
noch verweilt es im Gestern.

Ich bin der Bogen,
von dem meine Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.

Khalil Gibran in („Der Prophet“)

Zitat #43

leben - hoffnung - vertrauen - freiheit - glück

Das Ende des Wünschens liegt nicht im Tod,
sondern im immer neuen Wahrnehmen des Lebens,
das mich mit Überfluss versorgt – in jedem Augenblick.

Ich mische mich nicht mehr in meine Zukunft ein
und die Vergangenheit lass ich ungestört vergangen sein.
Ich flüchte weder in Erinnerungen noch Erwartungen.
Ich bleibe in der Gegenwart.
Was immer sie bringt, bringt mich dem Eigentlichen näher.
Ich habe nichts zu verlieren und nichts zu gewinnen.
Ich bin, was kommt, und ich bin, was geht.

In immer tieferer Gelassenheit gehe ich durch Gewinn und Verlust
im Wissen, dass eines das andere braucht.
Nichts geht, wie ich es will; alles geht seinen eigenen Weg.

Ich habe keine andere Wahl, als nachzugeben und zu folgen.

Dies zu erkennen und nicht dagegen anzukämpfen,
bedeutet, sich zu befreien.

Ich glaube an den Augenblick, denn er allein birgt Glück.
In seiner Tiefe löse ich mich in schieres Leben auf
und vergesse mich im Genuss der Hingabe.

Hans Kruppa

Zitat #35

leben freiheit freude

Meine Definition von Glück?
Keine Termine
und leicht einen sitzen.

Harald Juhnke

Zitat #155

leben - freude - echtheit - zeit

Keiner von uns kommt lebend hier raus.

Also hören wir auf, uns wie ein Andenken zu behandeln.
Lecker Essen. In der Sonne spazieren. Ins Meer springen.
Die Wahrheit sagen und unser Herz auf der Zunge tragen.
Albern sein. Freundlich sein. Komisch sein.

Für nichts anderes ist Zeit.

Anthony Hopkins

Zitat #6

vergangenheit - veränderung - akzeptanz

Ich kann so wenig der werden, der ich einmal war,
so wenig wie eine abgebrannt Kerze sich wieder zurück brennen kann.

Ich kann so wenig ein anderer werden,
so wenig wie aus einer Sonnenblume eine Rose oder aus einem Hund eine Katze werden kann.

Ich kann so wenig über mein Leben mit fremden Gedanken nachdenken,
so wenig ich durch fremden Mund satt werden kann.

Ich muss mich nicht nur mit mir abfinden,
nicht nur mich mir zumuten – befreunden muss ich mich mit mir,
mich achten und lieben wie meinen Nächsten.

Werner Sprenger

Zitat #63

politik - freiheit - diktatur

Wenn es morgens um sechs an meiner Tür läutet
und ich kann sicher sein,
dass es der Milchmann ist,
dann weiß ich,
dass ich in einer Demokratie lebe.

Winston Churchill

Zitat #95

leben freude glück

Brich die Regeln,
vergib schnell,
küsse langsam,
liebe wahrhaftig,
lächele unkontrolliert
und bereue nichts,
was dir ein Lächeln geschenkt hat.

Mark Twain

Zitat #168

glück freude weisheit

Arbeite, als müsstest du kein Geld verdienen.
Tanze, als ob dich keiner sieht.
Singe, als ob dich keiner hört.
Liebe, als ob du niemals enttäuscht worden wärst.
Lebe, als sei es das Paradies auf Erden.

Dschalal ad-Din al-Rumi (1207 - 1273)

Zitat #156

denken - positiv - leben

Du bist dort,
wo Deine Gedanken sind.

Also sieh zu,
das Deine Gedanken dort sind,
wo du sein möchtest.

Rabbi Nachman von Bratzlaw

Zitat #13

anpassung - unterwerfung

Willst du das Leben leicht haben,
dann bleibe bei der Herde,
liebe den Hirten
und ehre das Gebiss seines Hundes.

Friedrich Nietzsche

Zitat #116

wahrheit - mündigkeit - mut

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen
aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit.
Unmündigkeit ist das Unvermögen,
sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Faulheit und Feigheit sind die Ursachen,
warum ein so großer Teil der Menschen,
gerne zeitlebens unmündig bleiben;
und warum es andern so leicht wird,
sich zu deren Vormündern aufzuwerfen.
Es ist so bequem, unmüdig zu sein.
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

Immanuel Kant

Zitat #70

leben - lernen - wahrheit

Das Nützlichste, was ich für das Leben lernen kann:
Alles verlernen,
was nicht wahr ist.

Aristoteles

Zitat #19

leben - freiheit

Leben =
Ereignis – Erwartungen

Nexo38

Zitat #104

politik - medien - unabhängigkeit

So etwas wie eine unabhängige Presse gibt es in Amerika nicht, außer in abgelegenen Kleinstädten auf dem Land. Ihr seid alle Sklaven.
Ihr wisst es und ich weiß es.

Nicht ein einziger von euch wagt es, eine ehrliche Meinung auszudrücken. Wenn ihr sie zum Ausdruck brächtet, würdet ihr schon im Voraus wissen, dass sie niemals im Druck erscheinen würde.

Ich bekomme 150 Dollar dafür bezahlt, dass ich ehrliche Meinungen aus der Zeitung heraushalte, mit der ich verbunden bin. Andere von euch bekommen ähnliche Gehälter um ähnliche Dinge zu tun. Wenn ich erlauben würde, dass in einer Ausgabe meiner Zeitung ehrliche Meinungen abgedruckt würden, wäre ich vor Ablauf von 24 Stunden wie Othello: Meine Anstellung wäre weg. Derjenige, der so verrückt wäre, ehrliche Meinungen zu schreiben, wäre auf der Straße um einen neuen Job zu suchen.

Das Geschäft des Journalisten in New York ist es, die Wahrheit zu verdrehen, unverblümt zu lügen, sie zu pervertieren, zu schmähen, zu Füßen des Mammon zu katzbuckeln und das eigene Land und Volk für sein tägliches Brot zu verkaufen, oder, was dasselbe ist, für sein Gehalt. Ihr wisst es und ich weiß es; Was für ein Unsinn, einen Toast auf die ‚Unabhängigkeit der Presse‘ auszubringen! Wir sind Werkzeuge und Dienstleute reicher Männer hinter der Bühne. Wir sind Hampelmänner. Sie ziehen die Fäden und wir tanzen. Unsere Zeit, unsere Fähigkeiten, unser Leben, unsere Möglichkeiten sind alle das Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“

John Swinton, Twilight Club 1883

Zitat #86

leben - veränderung - geduld

Man muss den Dingen
die eigene, stille, ungestörte Entwicklung lassen,
die tief von innen kommt,
und durch nichts gedrängt oder beschleunigt werden kann;

alles ist austragen – und dann Gebären…

Reifen wie der Baum,
der seine Säfte nicht drängt
und getrost in den Stürmen des Frühlings steht,
ohne Angst, dass dahinter kein Sommer kommen könnte.

Er kommt doch!

Aber er kommt nur zu den Geduldigen,
die da sind, als ob die Ewigkeit vor ihnen läge,
so sorglos still und weit …

Man muss Geduld haben, gegen das Ungelöste im Herzen,
und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben,
wie verschlossene Stuben, und wie Bücher,
die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.

Es handelt sich darum, alles zu leben.
Wenn man die Fragen lebt,
lebt man vielleicht allmählich,
ohne es zu merken,
eines fremden Tages in die Antwort hinein.

Rainer Maria Rilke

Zitat #59

kinder - leben - glück

Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft
und, was uns Erwachsenen kaum passiert:
sie genießen die Gegenwart.

Jean de la Bruyère

Zitat #38

verstand - ego - leben

Der Verstand an sich ist nicht gestört.
Er ist ein wunderbares Werkzeug.
Die Störung beginnt,
wenn ich mein Selbst in ihm suche
und ihn fälschlicherweise für das halte,
was ich bin.

Dann wird er zum Ego-Verstand
und übernimmt die Macht
über mein ganzes Leben.

Eckhart Tolle

Zitat #12

freiheit - selbstbestimmung - mündigkeit

Alles um dich herum,
was du Leben nennst,
wurde von Menschen gemacht,
die nicht schlauer sind als du.
Und du kannst es ändern.

Steve Jobs

Zitat #173

wahrheit - irrsinn

Seltsame Zeiten sind dies, in denen wir leben,
da Alt und Jung Schulen der Unwahrheit durchlaufen.
Und der Einzelne, der es wagt,
die Wahrheit auszusprechen,
wird sofort als Irrer und Narr abgestempelt.

Platon (427- 347 v.Chr.)

Zitat #74

leben - glück - glaube

Die natürlichen Grundbedürfnisse des Menschen sind:
Nahrung, Kleidung und ein Dach über dem Kopf.
Dafür müssen Sie entweder arbeiten,
oder Sie bekommen es von jemandem.
Wenn das die einzigen Bedürfnisse sind,
ist es nicht schwer, sie zu erfüllen.

Sich selbst diese Grundbedürfnisse vorzuenthalten,
ist kein Zeichen von Spiritualität;

aber mehr als Nahrung, Kleidung und Unterkunft zu verlangen,
ist Ausdruck eines neurotischen Geisteszustandes.

U.G. Krishnamurti

Zitat #17

leben - freiheit

Der Panther

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -.
Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille –
und hört im Herzen auf zu sein.

Rainer Maria Rilke - 6.11.1902

Zitat #69

leben - veränderung - hoffnung

Wenn unser Leben die Summe der Entscheidungen ist,
die wir getroffen haben,
dann können wir nicht ändern wer wir sind,
doch wir können mit jeder neuen Entscheidung ändern
wer wir sein werden.

aufgeschnappt

Zitat #22

kinder - lernen - leben

Es ist viel interessanter
von Kindern zu lernen,
als ihnen beizubringen,
wie man sich benimmt,
wie man lebt und wie man funktioniert.

U.G. Krishnamurti

Zitat #37

leben - veränderung - inspiration

Leben ist da,
wo du noch nicht warst.

Alles andere ist Wiederholung.

aufgeschnappt

Zitat #108

10 rumi weisheiten

Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern.
Heute bin ich weise und möchte mich selbst verändern.
---
Binde zwei Vögel zusammen;
sie werden nicht fliegen können,
obwohl sie nun vier Flügel haben.
---
Wenn du einen Fehler in deinem Bruder siehst,
so ist der Fehler, den du in ihm siehst,
in dir selbst.
---
Jedem Gedanken wohnt eine entsprechende Wirkung inne.
---
Eine Wunde ist ein Ort,
über den das Licht in Dich eindringt.
---
Finde das Schöne in deinem Herzen,
auf dass du es in jedem Herzen entdeckst.
---
Du bist kein Tropfen im Ozean,
Du bist ein gesamter Ozean in einem Tropfen.
---
Warum bleibst du im Gefängnis,
wenn die Tür so weit offen ist?
---
Du wurdest mit Flügeln geboren,
warum ziehst du es vor,
durchs Leben zu kriechen?
---
Vergiss Sicherheit.
Lebe dort, wo du Angst hast zu leben.

Dschalal ad-Din al-Rumi (1207 - 1273)

Zitat #158

-

Meine Philosophie lautet:
Was die Leute über mich sagen, geht mich nichts an.
Ich bin was ich bin und mache was ich tue.
Ich erwarte nichts und akzeptiere alles.
Und das macht das Leben einfacher.
Wir leben in einer Welt,
in der Beerdigungen wichtiger sind als der Verstorbene,
die Ehe wichtiger ist als Liebe,
das Aussehen wichtiger als die Seele.
Wir leben in einer Verpackungskultur,
die Inhalte verachtet.

Anthony Hopkins

Zitat #147
Seitenanfang
Zitat und Autor in Zwischenablage kopiert
Danke für das Like
Dieses Zitat hast du schon geliked

© SelfPress - Nexo38 - 2024