Im Windschatten Coronas

Auf dieser Seite sammle und verdichte ich nach und nach alles rund um die Profiteure dieser P(l)andemie, die keine ist … was jeder sofort verstehen kann, der tiefer nach Fakten recherchiert und sich damit auseinander setzt; was widerum gefährlich ist: einerseits für das eigene innere Wohlbefinden, denn die Erkenntnisse sind ein Schock und hinterlassen einen fassungslos. Andererseits für die eigene Integration: sobald man versucht, die Erkenntnisse anderen zu vermitteln führt das u.U. zu massiver wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ausgrenzung. Neben der verachtenswerten Angstmacherei vor Corona ist das die schäbige zweite gezielt herbeigeführte Angst für Diejenigen, bei denen die irrationale Panikmache vor Corona nicht funktioniert hat.

„The Great Reset“

Das Word Economic Forum propagiert seit Jahren den sogenannten Great Reset.

Liest man die Inhalte, wird einem ganz warm ums Herz vor soviel Samaritertum derjenigen, die bisher rücksichtslos alles ausbeuten, was ausbeutbar ist: Ein humaner, ökologischer Neustart der Globalisierung wird hier in sozialem und grünem Gewande propagiert. Gesundheit und Wohlergehen wird über wirtschaftliche Interessen gestellt. Whow.

Tatsächlich geht es hier aber um eine Neuordnung der Weltwirtschaft, einen Neustart der Globalisierung mit ganz anderen Zielen:

  1. Verdrängung des Mittelstands. Billiges Aufkaufen und erobern der freiwerdenden Marktanteile
  2. Vorbereitung der vierten industriellen Revolution: die digitale Transformation der Wirtschaft. Ziel: Beispiellose Einsparungen über Stellenabbau durch Digitalisierung
  3. Zentralisierung der Wirtschaftsmacht auf wenige Großkonzerne und Finanzinvestoren (Amazon, Microsoft, Google, BlackRock, Goldman Sachs, …)
  4. Aushebelung der Nationalstaaten in wirtschaftspolitischen Angelegenheiten. Zentralisierung der Politik auf transnationale Organisationen wie EU, WHO, IWF und UN. Über diese instrumentalisierten Organisationen kann die Wirtschaft bedeutend leichter Einfluss nehmen

Wolfgang Schäuble: „Die Corona-Krise ist eine große Chance. Der Widerstand gegen Veränderung wird in der Krise geringer. Wir können die Wirtschafts-und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen […]“

Faktor Mensch

Erstaunlich viele Menschen auf allen Ebenen unterstützen diese Veränderungen. Hier spielen verschiedene Faktoren eine Rolle: Machtlust, Profitgier und völlige Empathielosigkeit bei den Einen, Angst, Dummheit und Unmündigkeit bei den Anderen.

Mark Twain: „Es ist leichter, Menschen zu täuschen, als sie zu überzeugen, dass sie getäuscht wurden.

Aushebelung der Nationalstaten

Stichworte dazu sind „Global Governance“ oder Public-Private Cooperation“. Hier Orginaltext:

Global Governance ist ein Mittel zur Bewältigung von Problemen, die über nationale Grenzen hinausgehen – sei es eine Pandemie, eine Finanzkrise oder ein geoökonomischer Streit. Obwohl der Schwerpunkt traditionell auf der Diplomatie und internationalen Organisationen lag, ist heute eine Vielzahl öffentlicher und privater Akteure an der grenzüberschreitenden Governance beteiligt – und die Arbeit selbst hat sich über die Ausarbeitung von Verträgen hinaus auf formelle und informelle Überwachung, Durchsetzung und Finanzierung ausgeweitet. Effektive Governance ist unerlässlich, um friedliche, gesunde und wohlhabende Gesellschaften zu sichern, insbesondere jetzt inmitten des Ausbruchs von COVID-19 und der weit verbreiteten nationalistischen Gegenreaktion gegen die Globalisierung. Dieses Briefing basiert auf den Ansichten eines breiten Spektrums von Experten aus dem Expertennetzwerk des Weltwirtschaftsforums und wurde in Zusammenarbeit mit Thomas Hale, Associate Professor in Public Policy (Global Public Policy), Blavatnik School of Government, University of Oxford, kuratiert.

Verdrängung/ Abschaffung des Mittelstands

Große Konzerne haben eine einmalige Chance, ihren Einflussbereich auszuweiten und ihre Gewinne zu maximieren. Die Corona-Maßnahmen drohen den Mittelstand zu vernichten. Für die Konzerne ist das eine gute Möglichkeit, die frei werdenden Marktanteile zu übernehmen. Sie haben verstehbarerweise kein Interesse darn, dass die Krise schnell überwunden ist.

Joe Kaeser:„Die Digitalisierung wird die Mittelschicht verdrängen […] Und von zehn Betroffenen wird nur einer gesellschaftlich aufsteigen, neun werden absteigen. Und ich garantiere Ihnen: Wenn es etwas gibt, das die digitale Bewegung stoppen wird, dann werden es gesellschaftliche Unruhen sein.“

Das bedeutet z.B., dass es deinen Job in einem mittelständischen Unternehmen bald nicht mehr gibt und du dafür ein bedingungsloses Grundeinkommen erhältst, dass gerade mal absichert, dass du nicht verhungerst und erfrierst.

Digitale Überwachung und Zensur

Ziele ist die totalitäre Kontrolle der gesamten Bevölkerung mittels KI-gestützter Systeme, die folgendes tun (China ist da Vorreiter und Vorbild und wird in den Medien bereits positiv hervorgehoben):

  • Kontaktverfolgung
  • digitale Identität
  • Biometrische Gesichtserkennung
  • digitale Immunitätsnachweise
  • Totalitäre Kontrolle der gesamten Bevölkerung
  • Kontrolle des Zugangs zum öffentlichen Leben

Die Systeme kommen von Konzernen wie Microsoft und Google.
Die Finanzierung erfolgt durch Finanzgrößen wie BlackRock und Rockefeller Stiftung

Das bedeutet z.B., dass am Ende eine KI darüber entscheidet, ob dein Gesundheitsstatus ausreicht, um ein Restaurant zu betreten.

Bankenmacht

Starke Erhöhung des Einflusses auf Staaten und Unternehmen durch enorme Kreditvergaben. Der Finanzsektor nutzt diese Abhängigkeit, um seine Interessen durchzusetzen. Staatsverschuldung ist für private Investoren sehr lukrativ.

Bargeldabschaffung

Dazu gehört im Übrigen auch die Einschränkung von Gold-Besitz. Damit gibt es vollständige Kontrolle, Transparenz und Rückverfolgbarkeit über jeden einzelnen Kauf, jede Finanztransaktion.

Das bedeutet z.B. : Wenn Du viel Süßigkeiten kaufst und irgendwann mal Krebs bekommst, kann Deine Krankenversicherung dir die Therapie verweigern.

Zentralisierung der Finanzmacht in IWF & Co

Das erhöht die Einflussmöglichkeiten auf Nationalstaaten erheblich

Die vierte Gewalt

Kommt ihrer Aufgabe kaum nach, die Bevölkerung über die Hintergründe der Geschehnisse gut zu informieren. Sattdessen propagieren sie die Interessen der Konzerne und verschleiern die wahren Absichten. Kritische Fragen und berechtigte Einwände werden in die Ecke der Verschwörungstheoretiker geschoben. Inzwischen wird auch eine Nähe zur Rechtsradikalität und sogar zum Antisemitismus konstruiert.

Das bedeutet (und das hat es schon immer bedeutet): Dein komplettes Weltbild, z.B. wer in deinem Umfeld gut und wer böse ist, wer verachtenswert ist und wer bewundernswert, wird einzig durch eine gleichgeschaltete Medienlandschaft generiert. Andere Informationen sind nicht mehr zugänglich. Das bedeutet auch, dass es gefährlicher wird, selber zu denken.

Event 201

Tja … vielleicht recherchierst du mal selber, was es damit auf sich hat … aber setzt dich vorher hin.