Ein ganzes Volk im Stockholm-Syndrom

Unter dem Stockholm-Syndrom versteht man ein psychologisches Phänomen, bei dem Opfer von Geiselnahmen ein positives emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen. Dies kann dazu führen, dass das Opfer mit den Tätern sympathisiert und mit ihnen kooperiert.

Wikipedia

Wer auch immer unsere Regierenden und ihre Flüsterer dazu gebracht hat: sie haben das Volk in Geiselhaft genommen und irrwitzigerweise sympathisiert ein großer Teil des Volkes genau deswegen mit ihnen und unterstützt seine eigene Geiselnahme auf perfiede Art. Respekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.